Landfrauen-Nauheim.de

"Nau'mer Landfrauen ich bin dabei!"

Logo Landfrauen-Nauheim.de
Montag, 19. Oktober 2020
Landfrauen » Petition des Landfrauenverbandes Hessen e.V.
Landfrauen

Petition des Landfrauenverbandes Hessen e.V.
07.07.2020 - 16:35 von Presse-Team


Zuerst der Mensch - Petition des Landfrauenverbandes Hessen e.V.

Guten Morgen liebe Mitglieder und Freundinnen!

Hiermit mailen wir Euch einen Aufruf des Landesverbandes zum Thema: "Neuorientierung im Gesundheitswesen - ZUERST der MENSCH!"
Den Petitionstext und den Link zur Online-Stimmabgabe findet Ihr unter https://www.landfrauen-hessen.de/petition.

Alles Weitere könnt Ihr gerne nachlesen! Wir würden uns sehr freuen, wenn Ihre Eure Stimme abgebt - jede Stimme zählt!

Lieben Gruß
vom Vorstand der Nau'mer Landfrauen
Eure Anne


Sehr geehrte Damen,

die Corona-Pandemie hat Fehlentwicklungen im deutschen Gesundheitswesen deutlich gemacht. Es besteht dringender Handlungsbedarf.
Mit unserer Petition „Neuorientierung im Gesundheitswesen – ZUERST der MENSCH!“ rufen wir dazu auf, die Chance für eine Neuausrichtung im Gesundheitswesen zu nutzen - unter der Maxime: Zuerst der Mensch.

In der Petition fordern wir unter anderem:
• ein neues Finanzierungsmodell für Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen, das den Menschen dient, nicht vorrangig dem Profit der Investoren
• keine weiteren Schließungen von Kliniken oder Fachbereichen im laendlichen Raum
• die Entwicklung, Herstellung und Versorgung von Medikamenten in der EU
• eine wuerdevolle Pflege und Betreuung
• eine grundlegende Verbesserung der Rahmenbedingungen für Pflegende

Den ausfuehrlichen Petitionstext, den Link zur Online-Stimmabgabe sowie eine Unterschriftenlisten zum Ausdrucken finden Sie unter www.landfrauen-hessen.de/petition

Wir freuen uns über Ihre Unterstuetzung – durch Ihre Unterschrift und durch die weitere Verbreitung der Petition in Ihren Landfrauenvereinen, Familien und Freundes- und Bekanntenkreisen. Gerne koennen Sie die Petition in Ihren Orten, Staedten und Gemeinden auslegen und verbreiten und an die oertliche Presse weitergeben.

Gemeinsam packen wir es an und koennen Dinge voranbringen und bewegen!
Getreu unserem Motto: Mitmachen – Mitreden – Miteinander mehr erreichen!

Mit freundlichen Gruessen

Landfrauenverband Hessen e.V.

Taunusstraße 151
61381 Friedrichsdorf
Tel.: 06172-77073
Email: info(at)landfrauen-hessen.de



Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Landfrauen » Gedichte schreiben
Landfrauen

Gedichte schreiben
19.06.2020 - 09:49 von Presse-Team


"Gemeinsam statt einsam" - Gedichte schreiben von Mitgliedern!

Der Landesverband Hessen rief vor wenigen Tagen seine Mitglieder zum Gedichte schreiben auf.

Alle Mitglieder aus den Ortsvereinen in ganz Hessen konnten sich daran beteiligen.
Präsidentin Hildegard Schuster startete den Aufruf unter dem Motto: "Halten Sie inne, was zeichnet die Landfrauengemeinschaft aus - bringt es zu Papier!"

Es sollte eine Gedichte Galerie entstehen, die allen Leserinnen und Leser ein Lächeln auf die Lippen zaubert, eine positive Stimmung verbreitet und über diese Corona Zeit weghilft, in der das Vereinsleben lahmgelegt ist, hinweg trösten.

Anne Dammel, Vorsitzende der Nauheimer Landfrauen, fühlte sich von der tollen Idee inspiriert und gab den Aufruf an die Mitglieder weiter.

Helga Meinschmidt und Renate Kunkel schlossen sich der Idee spontan an. Anne und ihre Mitstreiterinnen machten sich an die Arbeit.

Die Gedichte wurden an die Landesgeschäftsstelle gemailt und dort auf der Homepage veröffentlicht.

Die Aktion kam super an, 46 Landfrauen Autorinnen aus ganz Hessen beteiligten sich und schilderten ihre Empfindungen in der Corona Zeit.

Die Gedichte der drei Verfasserinnen des Landfrauenvereins Nauheim sind unter dem Motto:
"Aneinander denken, Freude schenken" an alle Mitglieder vernetzt/unvernetzt verschickt worden.

Zur Zeit hat der Ortsverein fast 300 Mitglieder, davon sind 126 Mitglieder unvernetzt.

Die Gedichte sind für die auswärtigen Mitglieder - ca. 30 Streumitglieder- mit der Post zu gestellt worden, die Restlichen wurden vom Vorstand in Nauheim ausgeteilt.
Auch sind die Werke auf unserer Homepage zu lesen!!!

Der Vorstand konnte positive Reaktionen, gepaart mit viel Freude entgegennehmen!

Es wurde der Vorschlag an den Landesverband heran getragen, die eingegangenen Gedichte zu einem Gedichtband zusammen zufassen.

Wäre eine tolle Sache, die bestimmt sehr gut angenommen wird!



Bericht von Anne Dammel und Gabi Bender / 18.06.2020



Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Landfrauen » Corona-Warn-App
Landfrauen

Corona-Warn-App
18.06.2020 - 08:44 von Presse-Team


dlv zu Corona-Warn-App

Liebe Vorstandsmitglieder,

Die Bundesregierung hat heute die Corona-Warn-App freigeschaltet. Sie soll Menschen nachträglich darüber informieren, wenn sie sich in der Nähe von mit COVID-19 infizierten Personen aufgehalten haben. Infektionsketten sollen so frühzeitig besser erkannt und durchbrochen werden. Je mehr Menschen die App nutzen, desto erfolgreicher kann sie sein.

Aus Sicht des dlv liegt es in der Verantwortung jeder einzelne Person, für sich zu entscheiden, ob sie diese App nutzen möchte, oder nicht.

Die Verbraucherzentralen haben auf ihrer Homepage Informationen bereitgestellt, die bei der Entscheidung helfen können:
https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/digitale-welt/apps-und-software/coronawarnung-per-app-fragen-und-antworten-zur-geplanten-tracingapp-47466

Leiten Sie bitte gerne diese Mail an Ihre Untergliederungen weiter.


Herzliche Grüße aus Berlin - und bleiben Sie gesund!

Mit besten Grüßen
Carola Biaesch
Landesgeschäftsführerin


Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Landfrauen » Gedicht
Landfrauen

Gedicht
11.06.2020 - 12:08 von Presse-Team


Corona Virus
von Helga Meinlschmidt



Diese Zeit ist für uns ALLE eine schier unlösbare Herausforderung, die Lage zu lenken,
aber wenn wir ALLE weniger egoistisch sind und auch an die Anderen denken,
z.B. Alte, Schwache, Kranke, Hilfsbedürftige, Ärzte, Schwestern, Pflegepersonal,
sollten wir diese schwierige Prüfung schaffen, wird es auch ab und zu emotional.

Der Virus macht vor keinem halt, egal ob arm, oder reich, ist weltweit, schreibt Geschichte.
Was macht es da, wenn ich mich mal auf das Wesentliche konzentriere, auf Vieles verzichte?
Vielleicht ist diese Zeit der Besinnung, zur Ruhe kommen, für uns enorm bedeutsam,
das immer "Mehr" mal überdenken, brauch ich dies oder das? Das bewältigen wir nur gemeinsam.

Denn nur wer die Gesundheit eingebüßt hat, weiß was ihm verloren gegangen ist.
Also lasst uns positiv sein, dann überstehen wir mit Sicherheit auch diese Frist.
Ein paar Wochen gehen sicher schnell vorbei, decken wir uns mit Lebensmittel ein,
nehmen diese Zeit als Erholung an, das Finanzielle wird irgendwann auch geregelt sein.

Nach dieser Durststrecke packen wir voller Elan und frischer Energie, das Leben neu an.
Und bis dahin werden wir mit unserer Gesundheit behutsam umgehen, ein Leben lang.

15.03.2020


Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Landfrauen » Gedicht
Landfrauen

Gedicht
08.06.2020 - 20:52 von Presse-Team


Ein Corona-Gedicht
von Renate Kunkel



Corona, Corona,
was hast du gemacht,
du hast mich um schöne Reisen gebracht.

Jetzt bin ich zu Hause, was nun?
Ich muss doch irgend etwas tun.

Vielleicht: Rasen mähen,
oder Masken nähen?

Na, mal sehen,
ich habe bestimmt noch mehr Ideen!

06.06.2020


Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Landfrauen » Reime
Landfrauen

Reime
05.06.2020 - 17:13 von Presse-Team


Natur im Garten
von Helga Meinlschmidt



Zwei Junge hat der Gartenrotschwanz,
vollführt vor mir seinen Ablenkungstanz.

Zig Stare versammeln sich auf der Birke hier,
haben den Kirschbaum vom Nachbarn im Visier.

Der Hollerblütenduft erreicht meine Nase,
denn von Flugzeugen kommen keine Abgase.

Die Eidechse sonnt sich auf den warmen Steinen,
sie genießt es, lässt sich nicht stören, von Keinem.

Bienen, auch Holzbienen fliegen, die in der Sonne glitzern,
Meiseneltern füttern ihre Jungen, sie tirilieren, zwitschern.

Das Wetter ist herrlich, die Schwälbchen fliegen hoch,
ein Storch fliegt übers Haus, der Frosch sich im Wasser verkroch.

Dank Corona Virus kann die Natur sich vielleicht etwas erholen,
Ressourcen aufbauen, welche in der Vergangenheit gingen verloren.

Von nahem ist Glockengeläut zu hören…
so kann man eine heile Welt heraufbeschwören.

30.05.2020


Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (5): < zurück 1 2 (3) 4 5 weiter > Newsarchiv
 
© 2002 - 2005 by Landfrauenverein Nauheim
Seite in 0.11130 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012