23.09.19 - Erntedank

Erntedank, Spendenübergabe & Vorbesprechung zum 12. Nau'mer Kerbekaffee
Zwiebelkuchen und Federweißer


Es ist eine schöne Tradition bei den Nau'mer Landfrauen - Erntedank!
Bevor man die Besprechung zum Kerbekaffee beginnt, feiert man in kleinem Rahmen. So auch am vergangenen Montag. Empfangen wurden die Gäste und Mitglieder von einem lustig drein schauenden Kürbisgesicht, arrangiert auf einem Gabentisch mit Ährenstrauß, Brot und Früchte aus Garten und Feld.
In ihrer herzlichen Begrüßung beschrieb die Vorsitzende den Herbst, der nun in unseren Breiten Einzug gehalten hat. Noch vor wenigen Tagen waren hoch sommerliche Temperaturen zu spüren. Es ist kühler geworden, die Blätter der Bäume und Sträucher verfärben sich.
Der Herbst hat Einzug gehalten, eine Jahreszeit die immer wieder fasziniert und sein Füllhorn ausschüttet.
So auch an diesem Abend. Die Landfrauen nahmen die gesellige Zusammenkunft zum Anlass und übergaben eine Spende in Höhe von 500,- Euro an Frau Stefanie Bischof, Pfarrerin der Evangelischen Kirchengemeinde Nauheim.
Diese Spende, die aus dem jüngsten Hasenfest stammt, wird für die Anschaffung einer rustikalen Sitzbank Verwendung finden, so Frau Bischof .
Es soll auch erwähnt werden, dass die Jugendfeuerwehr und die Nau'mer Kerbeborsch & Mädscher am Hasenfest Spendendosen aufstellten.
So sind zur Landfrauenspende noch jeweils 50,- Euro von den genannten Institutionen dazu gekommen.

Mit kritischen Worten zum Erntedankfest regte Gabi Bender zum Nachdenken an, wie auch Marga Schmidt.
Danach sangen die 30 Mitglieder und Gäste das Lied, "DANKE", bevor dann der leckere Zwiebelkuchen in Begleitung des Federweißer serviert wurde.
Lustige Anekdoten und Geschichten brachte Marita May zu Gehör.
Bevor die Besprechung des 12. Nau'mer Kerbekaffee begann, bedankte sich Anne Dammel bei allen, die das kleine Erntedankfest unterstützten.

WIR SAGEN DANKE:
Familie Dammel
Bäckerei Bender, Königstädten
Bauernlädsche, Fam. Kuhlmann
Familie Stelzer

Der harmonische Abend klang mit dem Herbstlied, "Bunt sind schon die Wälder..." aus.

Nun freuen sich die Landfrauen auf ihren Arbeitseinsatz im Kerbezelt und laden alle Nau'mer und Nau'merinnen zum 12. Nau'mer Kerbekaffee ein!
"Wem gehört die Kerb?" "Uns all!"



Bericht von Anne Dammel / 25.09.2019


Druckbare Version
Seitenanfang nach oben